Startseite

Merkenstein-Logo_ohneSchrift

 

Update zur aktuellen Situation betr. SARS-COV2 / COVID-19 

Werte Gäste, liebe Farben-, Kartell- und Bundesgeschwister!

Die derzeitige kritische Situation betr. SARS-COV2 / COVID-19 erfordert auch bei uns eine Einschränkung aller dringend gebotenen Aktivitäten. Demzufolge ist auch hier mit Ausfällen vieler Veranstaltungen im Sommersemester 2020 zu rechnen.
 
Vorerst gilt bis auf Widerruf der Budenbetrieb als eingestellt bzw. die Bude als gesperrt.
 
Wir bitten Euch sodann, auf die entsprechenden Aktualisierungen der Veranstaltungen auf der Homepage sowie den sonstigen Informationskanäle zu achten. 
 
In diesem Sinne:
Bleibt gesund getreu unseres Wahlspruchs „Mens agitat molem“!
 
Tanke, Merk! x
Hammerhai, Merk! Phil-x
——-

Sommersemester 2020

Werte Gäste, liebe Farben-, Kartell- und Bundesgeschwister!

Der frisch gewählte ChC der KAV Merkenstein freut sich, Ihnen und Euch das Programm für das erste Sommersemester des neuen Jahrzehnts überreichen zu dürfen.
Das Motto unseres Semesters mit dem Titel „Abgespeckt“ mutet für den nicht informierten Betrachter auf den ersten Blick sicherlich etwas seltsam an. Hierzu bedarf es einer kurzen Erläuterung: In den vorangegangenen Semestern wurde von verschiedenen Bundesgeschwistern darauf hingewiesen, nicht zu viele Veranstaltungen zu planen. Der Begriff vom „abgespeckten Programm“ machte die Runde und wurde dadurch zum geflügelten Wort.
 
Dies haben wir als CHC für das Sommersemester in die Tat umgesetzt, wenige Veranstaltungen, die jedoch umso mehr mit Angebot und Qualität punkten. Der Fokus dieses Semesters liegt, wie jedem ersichtlich ist, auf der Keilarbeit und dem gemeinsamen Erleben bei der höchsten Form des couleurstudentischen Lebens: Der Kneipe. Wir laden alle ein, dies im kommenden Semester mit uns zu leben!
In diesem Sinne: Mens agitat molem auf immerdar!
 
Tanke, Merk! x
 
 
——-

Einladung zum EKV-Empfang mit Kbr. Dr. Franz Fischler

 
Die Rudolfina Redoute steht heuer unter dem Motto „Unser Herz schlägt für Europa“. Im Vorfeld der Rudolfina Redoute lädt Kbr. EKV-x MEP Lukas Mandl (KRW!, Rt-D! et al.) zu einem spannenden Gesprächsnachmittag mit dem ehemaligen Verhandler Österreichs und späteren ersten EU-Kommissar Kbr. Franz Fischler (SKH! et al.).
 
Österreich ist heuer genau seit 25 Jahren Mitgliedsstaat. Die beiden 25jährigen Kartellgeschwister Ksw. Lissa-Katharina Heinrich (NcN!) und Kbr. Felix Geyer (BbW!) werden im Gespräch mit Franz Fischler Geschichte und „Geschichten“ zu den spannenden Beitrittsverhandlungen diskutieren.
 
Herzliche Einladung: Freitag, 21. Februar, 17:00 Uhr c.t., Haus der EU (Wipplingerstraße 35, 1010 Wien).
 
Anmeldungen unter: slowik.simon@gmail.com
 
 

—————————————————————–

Impressum